· 

Frauenmantel - weicher Schutzmantel für die Frau

Alchemilla, der wundervolle Frauenmantel, der in sich wie in einem Schoß den Tautropfen hält, ist die wohl wichtigste und bekannteste Pflanze für alle Themen in der Frauenheilkunde. 

Die seidig, weiche Pflanze umschmiegt die weiblichen Schoßorgane und begleitet Frau in allen Abschnitten von Beginn der Menstruation über Geburt, Wochenbett bis hin zur Menopause und ist ein nicht wegzudenkender Begleiter, um die Frauengesundheit zu stärken. 

 

Diese wundervolle Pflanze dient sowohl als Schutzkraut als auch zur Linderung von Verletzungen und Traumen, die die den weiblichen Schoß ´betreffen. Es ist eine  entzündungshemmende Wundheilpflanze, die gleichzeitig.das Blut reinigt und somit auch harntreibend wirkt. 

Außerdem gilt sie als heilige Schutzpflanze, die der Göttin Freya geweiht ist.

Der berühmte Tautropfen in den Blättern wird gern als "Schönheitswaschung" für das Gesicht verwendet, um die Haut zart zu halten und Sommersprossen zu mindern. 

 

Sehr hilfreich kann eine Kur mit Frauenmanteltee sein bei Pilzinfektionen der Yoni oder bei Weissfluss.

In Kombination mit Salbei. Dazu verwendet man einen Teeaufguss aus getrockneten oder frischen Frauenmantel - und Salbei Blättern / Blüten als Sitzbad, Yoni Dampfbad und/ oder Spülung , das gleichzeitig auch eine energetische Reinigung des weiblichen Schoßes ist. 

 

Frauenmantel kann außerdem zur Behandlung von Wunden verwendet werden. 

 

Verwendungsmöglichkeiten:  

als Tee, Urtinktur, frisch gepflückt mal ein Blatt oder eine Blüte essen

 

Frauenmantel als Gartenpflanze ziert die Beete, ist ein wundervoller, anspruchsloser Bodendecker.